Im Rahmen des Hamburger Kultursommers bereitet der Spielbudenplatz vom 15. Juli – 16. August eine Bühne für St. Pauli. Normalerweise sind die Anwohnerinnen und Anwohner St. Paulis die Gastgeber für all die bunten Veranstaltungen und Attraktionen in einem der lebhaftesten Stadtteile Deutschlands. Nun wird es allerhöchste Zeit, dass all die Persönlichkeiten, die den Kiez so sehr prägen, selbst eine Bühne bekommen.

Auf der Bühne

Auf dem Spielbudenplatz öffnet sich für viereinhalb Wochen ein Raum, in dem die Diversität St. Paulis in all seinen Facetten zelebriert werden soll. Hier bekommen Künstlerinnen und Künstler aus dem Viertel die Plattform, die sie verdienen. Präsentiert wird ganz viel Livemusik, aber auch Performances und Kunst finden hier ihren Ort. Mit dabei sind Künstler*innen wie Bernd Begemann, die Rats Of Sankt Pauli, das Fräulein Frey Trio, Musketeer, die Kapelle Herrenweide, Eve Champagne, oder Devina Devil.

Faces Of St. Pauli

Umrahmt wird die Bühne für St. Pauli von dem Fotoprojekt „Faces Of St. Pauli“ des Fotografen und Paulianers Andreas Muhme. Der hat in den letzten Jahren zahlreiche Kiez-Persönlichkeiten vor seine Linse geholt und den Geist des Viertels in all seinen Facetten eingefangen. Bis heute sind im Rahmen des Projekts mehr als 180 Portraits entstanden und es kommen immer mehr dazu.

Andreas Muhme zu seinem Projekt:

Auf St. Pauli leben etwas über 20.000 Menschen. Ich bin seit 1995 einer von ihnen. Damals war der Stadtteil rau, das Gegenteil von hip und das Wort Gentrifizierung noch nicht geboren. Heute, in der Ära nach Abriss der Astra-Brauerei und der Esso-Häuser, zeigt der Kiez ein anders Gesicht. Was geblieben ist, sind Menschen, die hier schon lange leben und/oder arbeiten, das Viertel dank ihrer Ausstrahlung und ihrem Wirken unverwechselbar machen. Ihnen widme ich diese Portraitreihe.

Die Fotografien Muhmes werden im Rahmen der Bühne für St. Pauli über Poster als Ausstellung über den ganzen Kiez verteilt in Schaufenstern von Bars, lokalen Geschäften und Clubs zu sehen sein, während seine Motive die Bühne erobern. So schließt sich der Kreis für einige bunte Wochen, mitten im Herzen der Reeperbahn.

 

Die Veranstaltung wird gefördert im Rahmen des Kultursommers Hamburg

 

Programm

Foto: Mathias Knoppe

A-capella-Comedy


bis

Das Schmidt Theater präsentiert: Best Of LaLeLu Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um mit kiloweise Spaß zu rocken.

Foto: Fritz Jaenecke

Musik in Matrosenhosen


bis

Das Schmidt Theater präsentiert: Albers Ahoi! Diese Band macht mächtig Spaß und strotzt vor guter Laune. Mit Albers Ahoi! kommt frischer Wind aus dem Hafen Hamburgs. Das Quintett interpretiert in ungewöhnlicher Besetzung maritime Lieder, alte Gassenhauer und Chansons ganz neu.

Foto: Mathias Knoppe

A-capella-Comedy


bis

Das Schmidt Theater präsentiert: Best Of LaLeLu Sie können gut singen. Sie sehen gut aus. Sie sind wahnsinnig komisch. Und sie brauchen kein einziges Instrument, um mit kiloweise Spaß zu rocken.

Foto: Fritz Jaenecke

Musik in Matrosenhosen


bis

Das Schmidt Theater präsentiert: Albers Ahoi! Diese Band macht mächtig Spaß und strotzt vor guter Laune. Mit Albers Ahoi! kommt frischer Wind aus dem Hafen Hamburgs. Das Quintett interpretiert in ungewöhnlicher Besetzung maritime Lieder, alte Gassenhauer und Chansons ganz neu.

Foto: Morris Mac Matzen

Das Original aus dem Schmidt Theater


bis

Das Schmidt Theater präsentiert Die Legendäre Schmidt-Show Seit über 30 Jahren sorgt die „Schmidt Mitternachtsshow“ auf dem Hamburger Kiez für grandios gute Unterhaltung zu später Stunde: Im traditionsreichen Schmidt Theater öffnete sich (vor der pandemischen Zwangspause) jeden Samstag um 24 Uhr der Vorhang für einen einmaligen Mix aus wahnwitziger Comedy, wunderbarer Musik und tollkühner Akrobatik!

Foto: Morris Mac Matzen

Das Original aus dem Schmidt Theater


bis

Das Schmidt Theater präsentiert Die Legendäre Schmidt-Show Seit über 30 Jahren sorgt die „Schmidt Mitternachtsshow“ auf dem Hamburger Kiez für grandios gute Unterhaltung zu später Stunde: Im traditionsreichen Schmidt Theater öffnete sich (vor der pandemischen Zwangspause) jeden Samstag um 24 Uhr der Vorhang für einen einmaligen Mix aus wahnwitziger Comedy, wunderbarer Musik und tollkühner Akrobatik!

Rundgang mit Andreas Muhme


bis

An den kommenden Sonntagen macht Andreas einen Rundgang zu seinen Portraits und erzählt Interessierten lustige Anekdoten rund um sein Projekt. Die Tour beginnt jeweils Sonntag um 14 Uhr vor dem Twelve Monkeys (Gebrüder Wolf Platz) und ist auf maximal 15 Personen limitiert.

Foto: Rene Muenzer

Caro Unplugged


bis

Das Schmidt Theater präsentiert: Carolin Fortenbacher Wer La Fortenbacher je erlebt hat, weiß: Niemand kann es so wie sie. In ihrem Soloabend singt sich Carolin Fortenbacher mit ihrer oktavenreichen Stimme durch die Welt der Hits – von Abba über Puccini bis zu Michael Jackson.

Foto: Rene Muenzer

Caro Unplugged


bis

Das Schmidt Theater präsentiert: Carolin Fortenbacher Wer La Fortenbacher je erlebt hat, weiß: Niemand kann es so wie sie. In ihrem Soloabend singt sich Carolin Fortenbacher mit ihrer oktavenreichen Stimme durch die Welt der Hits – von Abba über Puccini bis zu Michael Jackson.

Foto: Stephan Olbrich

Blues, Funk, Rock & Pop


bis

Der Hamburger Gitarrist Mischa Gohlke ist facettenreich und ebenso seine erstaunliche Biographie. Mit einer an Taubheit grenzenden Hörschädigung ist er erfolgreich den Weg als Profimusiker gegangen und hat damit das scheinbar Unmögliche möglich gemacht.

Techno, Electro & Balkan Beats mit dem Akkordeon


bis

Nenad Nikolić wurde in Serbien geboren. Die Musik-Kultur seines Landes wird von der Familie Nikolić seit drei Generationen weitergegeben. Die Kunst des Akkordeonspielens erlernte Nenad mit bereits mit 9 Jahren. Der Musiker perfektionierte schließlich sein Handwerk und studierte ab 2006 in Kassel „Akkordeon“ & „Dirigieren“.

Handgemachter Folk-Pop aus Hamburg


bis

Tramper ist Folk-Rock-Pop vom Feinsten! Der 12 Saiter Gitarrist und Sänger bleibt seinen irischen Wurzeln treu und taucht seine Stücke in den warmen akustischen Klang des Folk. Dabei stehen Energie, Positivität und Lebensfreude klar im Mittelpunkt seiner Songs.

Nordisch-inspirierter Folk-Rock


bis

Nachdem Musketeer als Solo-Künstler viele Jahre durch verschiedene Städte in Europa, Australien und Neuseeland gereist ist – unter anderem als Vorband für Dustin Tebbutt (AUS) und Half Moon Run (KAN) – entwickelte er ein facettenreiches, ausdrucksstarkes Songwriting, das die Bilder der Menschen, Landschaften und Geschichten seiner Reisen widerspiegelt.

Drei Deerns mit dreistimmigem Gesang


bis

Redheads & The King ist ein akustisches Cover Trio aus Hamburg, bestehend aus drei Deerns, die mit dreistimmigem Gesang überzeugen. Mit Akustik Gitarre und/oder Ukulele bearbeiten sie Stücke neu, arrangieren sie mit ihrem eigenen Sound und bringen sie mit viel Unterhaltung und Charme auf die Bühne.

Deutscher Pop Chanson mit nostalgischem Flair


bis

Es heißt, die Chanteuse Charlie Keller habe in den späten 70ern eine schöne Karriere in der DDR hingelegt. Ihre wortwitzigen Texte schrieb ihr Ulrike Meinhof und ihr Plattenlabel war die AMIGA. Die Wahrheit ist allerdings, dass auf den von Tapete Records im letzten Jahr gefundenen Tonbändern Franziska Herrmann schwingt & singt.

Irish, Folk, Pop


bis

“Emerald by Markus Strothmann” mit ihm an den Drums, Roun Zieverink am Klavier und Janina Maria Wilhalm am Gesang.

Live Drawing Event


bis

L’apotheque, das Museum für historisches Sexspielzeug und Ort für zeitgenössische Kunst in einer denkmalgeschützten ehemaligen Apotheke von 1799 freut sich darauf mit einer interdisziplinären Aktion bei „EINE BÜHNE FÜR ST. PAULI“ am 7.8.2021

Foto: Tobias Goebels

Die Liveband von der Hamburger Reeperbahn


bis

Liebe Leudde ist die Liveband von der Reeperbahn. Bei ihnen treffen sich Sportfreunde Stiller, Deichkind, Die Ärzte, Die Toten Hosen und Wir sind Helden auf ein Feierabendbier mit Lenny Kravitz, The Clash, Colplay, DaftPunk, Britney Spears und Robbie Williams.

Rundgang mit Andreas Muhme


bis

An den kommenden Sonntagen macht Andreas einen Rundgang zu seinen Portraits und erzählt Interessierten lustige Anekdoten rund um sein Projekt. Die Tour beginnt am Sonntag um 12 Uhr vor dem Twelve Monkeys (Gebrüder Wolf Platz) und ist auf maximal 15 Personen limitiert.


bis

Cäptn Clepto die Galionsfigur der Marke vonner Waterkant spielt sein Potpourri schönster Musik um damit ein Bingo zu zelebrieren. Klingt gut ?! Ist es auch und alles für Wasser denn das sollte für alle da sein.

Eine kleine feine Seefahrts-Liederkapelle


bis

Kabel-Jo ist eine kleine feine Seefahrts-Liederkapelle und der beste Beifang für maritime Veranstaltungen jeden Charakters. Voller Leidenschaft intoniert das Duo herzhafte Shantys, anrührende Hafenlieder und zuckersüße Schlager zum Lauschen und kräftigen Mitschallern.

Foto: Zimba Photography

Sänger, Gitarrist und Weltreisender


bis

Mal sanft mit einem Schuss Melancholie, mal treibend stürmisch bewegt sich Robert Carl Blank in den Gewässern des Folk, Pop, Soul und Blues. Auftritte im Vorprogramm von Elton John, Whitney Houston und Eros Ramazotti sowie eine Tournee in den USA mit Blues Alt-Meister Carl Weathersby ließen den Gitarristen und Sänger schnell musikalisch reifen.

Musikalische Lesung


bis

Die Hamburger Literatur-Punks Sönke Tongers und Thomas Volgmann, besser bekannt als Leserpistole, haben den Lockdown genutzt, um satirische Lieder für Ukulele, Bass und ihren Drumcomputer „Bummfidel 3000“ zu schreiben. Eine Vorführung dieser kleinen Musik-Schweinereien vor Publikum war zwar nie geplant, aber was lässt sich schon noch planen.

Horst With No Name Orchestra


bis

HORST WITH NO NAME ist die internationale Garage-Rock’n’Roll-Band um Sänger und Gitarrist Horst Schneider aus Hamburg-Schietbüttel. Gestartet vor vielen Jahren als „International One Man Band“, holte Horsti nach harten Zeiten der Vereinsamung Ende 2015 seinen Freund und Schlagzeuger Tomate mit ins Boot.

musikalischen Highlights der letzten fünf Jahrzehnte


bis

Die RUSTY SNAILS spielen eine bunte Mischung aus den musikalischen Highlights der letzten fünf Jahrzehnte. Das dynamische Duo überzeugt mit Klassikern zum Mitgrölen sowie eingängigen Hits, die ins Bein gehen und im Ohr bleiben.

Foto: Samira Neitzke

Songs mit Rock-, Elektro- & Popelementen


bis

Nach über 1000 Auftritten  in  den  letzten  sechs Jahren  in  kleinen Venues und  bei Street  Performances, weiß  Nick  March  wohin  es  gehen  soll – unaufhaltsam nach vorne. Mit einer gefühlvollen Stimme, Beharrlichkeit und ehrlichem Songwriting hat sich der Wahlhamburger in tausende Herzen einer stetig wachsenden Fangemeinde gespielt.

Ungestümer Live-Wahnsinn


bis

Hamburgs wilde Humppa-Herren haben sich rar gemacht. Sehr sogar. Zwei Jahre ist es her, dass die Kapelle Herrenweide auf einer Bühne stand und daran ist nicht zuletzt eben auch die weltweite Pandemie schuld.

mit Eve Champagne, Didine van Platenvlotbrug, Götz Barner, Emily & ihr Freudenfeld & Devina Devil


bis

Sankt Pauli ist bunt. Sankt Pauli glitzert. Sankt Pauli ist alles für alle. Offene Arme und offene Herzen – manchmal kratzbürstig – immer besonders. Der 15.8. ist zu 100% den buntesten der bunten Persönlichkeiten gewidmet.