Wer an diesem bestimmten Samstag im Juli durch St. Pauli streift, kann sie sehen. Die Menschen mit buntem Haupthaar, die singenden und schunkelnden Blumenkinder, die fröhlich ihre Gläser erheben und lautstark deutsches Liedgut trällern.

Ja, der Typ mit der Diskokugel auf dem Kopf saß gestern noch in seinem Investmentbankerbüro. Aber nicht an diesem Samstag im Juni. Denn an diesem Tag ist Schlagermove und das bedeutet: Ausnahmezustand.

Nachdem der Tross aus bunt geschmückten Trucks vom Heiligengeistfeld über die Landungsbrücken auf der Reeperbahn angekommen ist, versammelt sich die Schlagermeute auf dem Spielbudenplatz, um weiter zu feiern. An diesem einen Tag gibt es nur knallrote Gummiboote, Cowboys und Indianer auf St. Pauli.

Weitere Infos

 

Impressionen vom Schlagermove
Noch mehr Bilder gibt’s auf Flickr!