Neben all den kurzweiligen und unbeschwerten Veranstaltungen die bei uns auf dem Spielbudenplatz stattfinden, sind wir uns natürlich auch im Klaren über die sozialen Probleme, die unseren Stadtteil genauso prägen wie die ausgelassenen Menschenmassen an den Wochenenden.

Deshalb fördern wir verschiedene Vereine und Aktionen, die sich die Unterstützung der weniger privilegierten St. Paulianer auf die Fahnen geschrieben haben.

Über diese sozialen Projekte hinaus, möchten wir auch in kultureller Hinsicht unseren Beitrag dazu leisten, dass die Geschichte St. Paulis festgehalten und weitergetragen wird.

Wir sind stets offen für weitere Anfragen aus dem Stadtteil.

Dokumentarfilm über, von und für St. Pauli

Regisseur Christian Hornung hat mit seinem Dokumentarfilm „Manche Hatten Krokodile“ eine berührende Hommage an St. Pauli und vor allem an seine alteingesessenen Bewohner geschaffen. Der Spielbudenplatz spendete 50 Kinokarten für soziale Einrichtungen.

Prävention, Aufklärung und Integration durch Musik

Hadi! Yalla! Los! ist ein Programm für junge Menschen ab 15 Jahren. Er erreicht die Jugendlichen über Musik und Erzählungen Mario Rispo’s über seine Jugend in Hamburg Osdorf, einem sozialen Brennpunkt der Hansestadt. Die Spielbudenplatz Betreibergesellschaft fördert & unterstützt das Projekt mit 8.000€.

Musikprojekt für Kinder und Jugendliche aus St. Pauli

Bereits seit 2011 unterstützen wir den von Peter Achner gegründeten Rock Kids St. Pauli e.V. Der Verein bietet Kindern und Jugendlichen aus dem Viertel die Möglichkeit im Rahmen von Bandprojekten miteinander zu musizieren und vor allem auch live auf der Bühne zu stehen.

Die bewegte Geschichte des Stadtteils

Mithilfe von einzigartigen Exponaten und Bildern wird in der ständigen Ausstellung des St. Pauli Museums die Entwicklung unseres sündigen Stadtteils vom Mittelalter bis in die Gegenwart nachgezeichnet. Wir unterstützen das Museum als Förderer.

Obdachlosenhilfe des Hamburger Straßenmagazins

Zweimal im Jahr wird beim Anwohnerflohmarkt auf dem Spielbudenplatz gefeilscht, was das Zeug hält. Die Standmieten sind günstig und als Gegenleistung bitten wir alle Verkäufer um Kuchenspenden für den Hinz&Kunzt-Kuchenbasar. Die Erlöse des Kuchenverkaufs fließen vollständig in die Projekte des Hamburger Straßenmagazins.

Spenden für Kinder- und Jugendprojekte im Stadtteil

Auf SANTA PAULI unterstützen wir jedes Jahr den sogenannten »Weihnachts-Wunschzettel«. Initiator sind die IG St. Pauli und Hafenmeile, die in Zusammenarbeit mit der St. Pauli Kirche, dem St. Pauli Bürgerverein, dem Lions Club Hamburg-St. Pauli und den beiden Hamburger Schaustellerverbänden jedes Jahr um die Weihnachtszeit für Kinder- und Jugendprojekte im Stadtteil sammeln.