The Bright Silence

Die Band The Bright Silence ist die Idee und das Konzept von Sänger Kevin Johnston, der alle Lieder schreibt und die Texte liefert. Er  fand sich zusammen mit ein paar talentierten und  sympathischen Musikern in New York, die Spaß daran haben, Rockmusik mit anspruchsvollen Inhalten zu füllen. Soll heißen, dass die Band um Ausnahmesänger Kevin , die Pfade der gewöhnlichen Songstrukturen gerne verlässt und es schafft, immer wieder überraschende Spannungsbögen und Melodien zu kreieren.
Rock bleibt oberstes Gebot im Zentrum der Songs, aufgefüllt wird der emotionale Mix mit Facetten aus Pop, Folk und Indie. Kevin`s unverkennbare Stimme trägt die Stücke auf ein außergewöhnliches Level, und verleiht ihnen das Prädikat „besonders wertvoll“.
Dabei stellen die einzelnen Musiker ihre überragenden technischen Fähigkeiten in den Dienst des Teams.
Kevin ist und bleibt der Ideengeber der von ihm zusammengestellten Mannschaft. Die Deutschland-Tourneedaten werden von zwei Musikern aus Bielefeld begleitet, Mark Beumer am Bass und Elmar Lappe an den Drums.

2014 arbeitete Kevin zusammen mit dem Sigur Ros Musiker Ragnar Sveinsson im New Museum in Brooklyn an  einem einzigartigen vierwöchigen Projekt, um den Ausstellungen eines isländischen Künstlers eine musikalische Untermalung zu geben. Im  renommierten Wall Street Journal wurde ein Artikel über diese ungewöhnliche Zusammenarbeit veröffentlicht.

Um auf The Bright Silence zurückzukommen…
Der ehemalige MTV Autor John Norris entdeckte die Band  für seine Kolumne „Noisevox“ und trifft den Nagel auf den Kopf, als er Folgendes über das Debut-Album schreibt:

„…a sparkling debut. A New York band lives up to the first part of its name. Big hooks, whorls of guitar, seemingly indefatigable energy and shimmering production…“