Einmal im Jahr bricht auf dem Spielbudenplatz das ESC-Fieber aus: Der Norddeutsche Rundfunk organisiert Deutschlands größte Party zum Eurovision Song Contest und sendet live vom Spielbudenplatz!

Zur Einstimmung auf die Übertragung des ESC-Finales aus dem jeweiligen Austragungsland gibt es vorab (20.15 Uhr) eine Countdown-Sendung mit nationalen und internationalen Topacts. Im Anschluss wird das Finale des Eurovision Song Contests auf einer Großbildleinwand übertragen. Von hier werden zur Siegerehrung auch die deutschen Punkte in das jeweilige Austragungsland verkündet.

Auf St. Pauli wird danach noch munter weiter gefeiert: Zur großen NDR Grand Prix Party (ab ca. 00.15 Uhr) performen erneut hochkarätige Künstler auf der Bühne am Spielbudenplatz.

 

In diesem Jahr drücken wir »The Voice Of Germany«-Gewinnerin Jamie-Lee Kriewitz kollektiv die Daumen für das große Finale in Stockholm.

19 Uhr – Warm-Up-Party mit NDR 2 & N-JOY

Mit vielen Freunden vor der Leinwand macht der Eurovision Song Contest am meisten Spaß. Bereits ab 19 Uhr startet die Warm-Up-Party und stimmt die Grand-Prix-Fans mit bester Partymusik auf die ARD-Livesendung „ESC-Finale 2016 – Countdown für Stockholm“ ein.

20.15 Uhr – ARD-Livesendung „Countdown für Stockholm“

Ab 20.15 Uhr übernimmt Barbara Schöneberger die Show. Für den Auftakt, den „Countdown für Stockholm“ begrüßt die Moderatorin viele musikalische Gäste auf der Bühne am Spielbudenplatz.

21 Uhr – Finale des „Eurovision Song Contest“

Ab 21 Uhr gibt es dann das spannende Finale des „Eurovision Song Contest“ auf der Großbildleinwand zu sehen – mit Kult-Moderator Peter Urban. Natürlich gibt es auch wieder die deutsche Punktevergabe live von der Reeperbahn.

0.20 Uhr – ARD-Livesendung „Grand-Prix-Party“

Wenn gegen Mitternacht der Sieger des 61. Eurovision Song Contest feststeht, ist auf der Reeperbahn noch lange nicht Feierabend. Ab 0.20 Uhr steigt die traditionelle „Grand Prix Party“ mit Barbara Schöneberger und ihren Gästen.

Beim Showprogramm mit dabei sind unter anderem Sarah Connor, Mark Forster, Max Giesinger, Madeline Juno, Namika, die Band ROYAL REPUBLIC aus Schweden und The BossHoss auf der Open-Air-Bühne. Drei weitere Acts werden das Programm noch ergänzen. In einer Live-Schalte nach Stockholm erzählt Jamie Lee den Zuschauerinnen und Zuschauern auf dem Spielbudenplatz, wie sie den Wettbewerb erlebt hat. Partystimmung ist garantiert!

Alles rund um den Eurovision Song Contest unter www.eurovision.de!

 

Impressionen der NDR Grand Prix Party 2015
Noch mehr Bilder gibt’s auf Flickr!