Thema: Was sind nachhaltige Geldanlagen?

Hast du dich schon mal gefragt, was mit deinem Geld auf der Bank passiert? Mit deiner Altersvorsorge, deinem Sparbuch? Bei vielen der herkömmlichen Banken spielt das Gemeinwohl eine eher untergeordnete Rolle: investiert wird in alles Erdenkliche, von Atomkraft über Gentechnik bis hin zur Rüstungsindustrie.

Nachhaltige Geldanlagen hingegen tätigen sinnvolle Investitionen und erfüllen ökologische, ethische oder soziale Aspekte, im besten Fall alle drei. Dazu gehören umweltverträgliche Produktionsweisen, keine Rüstungsgüter, keine Kinderarbeit, faire Arbeitsbedingungen, gleicher Lohn für gleiche Arbeit von Männern und Frauen und faire Preise für Erzeuger. Sie fördern mit ihren Investitionen soziale Projekte und eine nachhaltige gesellschaftliche Entwicklung.

Zu Gast haben wir für dieses Thema die Finanz- und Versicherungsmakler von framtid mit dem Motto: „Sabbel nich, dat geiht! Mach Dein Geld grün“.

Außerdem findest du in unserer Zero-Waste-Lesekiste wie immer alles Mögliche zum Schmökern was das grüne Herz begehrt. Materialien zum Thema Nachhaltigkeit kannst du dort frei nach unserem Motto „Flyer ade und Abfotografieren ahoi“ entweder vor Ort gleich verschlingen oder abfotografieren und zuhause nochmal durchlesen.
Du bist schon im Thema? Dann kannst du uns und den Besuchern an der Plauder-Pinnwand alles zum Thema Nachhaltigkeit mitteilen, was dir auf dem Herzen liegt, oder dich mit Gleichgesinnten vernetzen.
 

Aftermovie

 
 

Gewinnspiel

Wir verlosen wieder tolle Preise für tolle Menschen. Um in der Lostrommel für den Hauptgewinn zu landen, musst du deinen Einkauf auf dem Nachtmarkt lediglich mit einer selbstmitgebrachten Einkaufstasche erledigen und auf Plastik- oder Papiertüten verzichten.

Hauptgewinn: Seesack von Bridge&Tunnel im Wert von knapp 90€

Bridge&Tunnel steht für Design, das Gesellschaft verändert. Das Label fertigt nachhaltig und fair: inmitten Hamburgs mit gesellschaftlich benachteiligten Menschen sowie mit Geflüchteten. Beide verbindet das enorme handwerkliche Geschick jenseits von Zeugnissen und Diploma. Und die Erkenntnis: Wer arbeitet, lernt Menschen kennen. Und wer arbeitet, fühlt sich gebraucht.

Die Produkte werden aus Alttextilien und Materialüberschüssen, Ausschusswaren, sowie aus einer Materialkooperationen mit der Kleiderkammer Wilhelmsburg und Hanseatic Help gefertigt. So wird wertvollen Materialien ein neues Leben gegeben und hoffnungsvollen Talenten aus aller Welt zu einem erfüllenden Job mit Anerkennung verholfen.

Das Unternehmen leistet Hilfe bei Behördengängen, klärt Rechtsfragen oder sucht auch mal eine Wohnung für Angestellte. Die Qualifizierung und die spätere Beschäftigung der Frauen und Männer werden in enger Kooperation mit dem zuständigen Jobcenter durchgeführt. Außerdem werden Sprachcoachings für die sprachliche Weiterentwicklung organisiert.
Das Ziel ist, auch in Zukunft alle Erlöse in das Unternehmen fließen zu lassen und so weitere Arbeitsplätze für gesellschaftlich benachteiligte Menschen zu schaffen und das jetzige Team zu sichern.

Glücksrad: framtid Beutel mit der Ankerfrau

 

Zu Gast

Sabbel nich, dat geiht! Mach dein Geld grün!

Framtid bietet individuelle und unabhängige Beratungen zu Finanzen und Versicherungen an und legt dabei Wert auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die nachhaltig wirtschaften. Framtid Kunden sind Privatpersonen, klein- und mittelständische Betriebe mit nachhaltiger Ausrichtung, Freiberufler, Selbstständige und soziale und kulturelle Einrichtungen. Bei framtid sind alle Mitarbeiter angestellt (keine Provisionszahlungen) und am Unternehmenserfolg beteiligt. Die Unternehmenskultur ist geprägt von Mitgestaltung und Partizipation und framtid bietet Mitarbeitern zum Beispiel eine nachhaltige betriebliche Altersvorsorge transparente.