Es heißt, die Chanteuse Charlie Keller habe in den späten 70ern eine schöne Karriere in der DDR hingelegt. Ihre wortwitzigen Texte schrieb ihr Ulrike Meinhof und ihr Plattenlabel war die AMIGA.

Die Wahrheit ist allerdings, dass auf den von Tapete Records im letzten Jahr gefundenen Tonbändern Franziska Herrmann schwingt & singt. Und Timo Blunck, Frank Schmiechen und Roland Wolff sommerlich leicht musizieren.

Das ganze turbulente Leben der ausgedachten Kunstfigur, erzählt Timo Blunck, der hinter dem Coup steckt, übrigens in seinem Roman „Die Optimistin“. Und damit sich der Kreis von Fiktion und Wirklichkeit schließt, erscheint am 17.7. auf AMIGA die EP »Die ganze Welt dreht sich im Kreis« und zwar in FDJ-blauem Vinyl.

Ein Konzert gefördert im Rahmen des Kultursommers Hamburg.